Rundum versorgt für wenig Geld

Wer sich entschließt, in das Haus Dorothee zu ziehen, der will oder kann sich mit einem eigenen Haushalt nicht mehr belasten. Im Haus Dorothee findet er eine Rundum-Versorgung vor. Weder um das Essen, noch um die Reinigung des Zimmers oder der Wäsche müssen sich die Bewohner Gedanken machen. Fachkundiges Personal kümmert sich darum. Gleichwohl bleibt dieser Service bezahlbar. Die Preise beginnen ab Euro 82,57 Tagessatz und steigen bis auf Euro 126,80 bei Schwerstpflegebedürftigkeit des Pflegegrades 5. Die Pflegekasse erstattet von diesen Kosten pro Monat 770 Euro, wenn Pflegebedürftigkeit des Pflegegrades 2 festgestellt wurde, 1.262 Euro bei Pflegegrad 3, 1.775 bei Pflegegrad 4 oder 2.005 Euro bei Pflegegrad 5. Wenn die Eigenmittel dazu nicht ausreichen, springt die Sozialhilfe ein und übernimmt den Rest. Haus Dorothee erledigt fast alle Formalitäten und rechnet mit den Behörden ab. Für den Bewohner ändert sich damit nichts.

Unsere Bewohner erhalten vielfältige Betreuungs­angebote. Dazu gehören u.a. Gesprächsrunden, Gymnastik, Spiele, Backen, gemeinsames Zeitung­lesen, Ausflüge, Feste und Urlaubsreisen. Übrigens: Wenn in Freiburg noch Nebel herrscht, scheint bei uns schon die Sonne!

Die Last der freien Zeit

Eigentlich könnte mit dem Einzug in das Haus der Urlaub beginnen. Die Arbeit machen die anderen, die Finanzen sind geregelt. Tatsächlich aber fehlt den meisten etwas, wenn sie bisher ihr Leben im Wechsel von Arbeit und Freizeit verbrachten.
Haus Dorothee bemüht sich deshalb, für jeden Bewohner ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Programm zu entwickeln, das den Tag und die Woche strukturiert und keine Leere aufkommen lässt. Seit Oktober 2009 bieten wir auch die durch die Pflegekassen finanzierten zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 43b, SGB XI an.

Ein kleines Stück Verantwortung bitte!

Viele Bewohner haben ein hartes Arbeitsleben hinter sich. Die Frauen waren es zumeist gewohnt, einen Haushalt zu führen. Auch die Männer machten sich nach der Arbeit in Haus und Garten nützlich. Manch einer entbehrt diese Tätigkeiten im Altenteil.
Im Haus Dorothee hat jeder, der Aufgaben übernehmen will, die Gelegenheit dazu – freilich ganz ohne Zwang! Wer möchte, hilft in der Küche, sorgt für die Blumen, widmet sich der Gartenarbeit, bügelt oder schaufelt im Winter den Schnee. Diese Hilfsdienste vermitteln ein Gefühl von Nützlichkeit und Verantwortung, und sie prägen den familienähnlichen Charakter unseres Hauses.
Darüber hinaus lassen wir uns von der modernen Altenhilfepraxis inspirieren: Seniorengymnastik, Gedächtnisjogging, Vorlesen, Singen, Wandern, Backen, Basteln und Kommunikationsspiele sind Bestandteil unseres Dienstleistungsangebotes.
Ziel ist es, dem Tag einen nicht nur von den Essenszeiten geprägten Rhythmus zu geben, ihn sinnvoll zu verbringen und zu genießen, soweit es die Kräfte zulassen.

Spezialisiert auf psychisch
erkrankte Menschen

Qualifiziertes und
sympathisches Pflegeteam

3 Wohngruppen mit
insgesamt 40 Plätzen

Modernisierung und
Erweiterung ab 2019

Idyllische Lage in Lenzkirch,
Hochschwarzwald

Das bieten wir Ihnen

Wir bilden aus