Für wen ist Haus Dorothee geeignet?

Haus Dorothee hat sich spezialisiert auf die Betreuung psychisch veränderter Personen auch jüngeren Alters.

Die „Philosophie” des Hauses

Haus Dorothee ist eine kleine Einrichtung, die unauffällig in den Luftkurort Lenzkirch-Kappel integriert ist. Diese Unauffälligkeit ist Teil der Hausphilosophie, nach der das Leben der Bewohner so “normal” wie möglich erfolgen soll. Dementsprechend werden die mit dem Heimleben verbundenen Einschränkungen der Individualität auf ein Mindestmaß reduziert. Andererseits bietet das Haus eine Tagesstrukturierung, die den Bewohnern Halt gibt.

Welche Angebote macht Haus Dorothee?

Zweck der Dienstleistungsangebote ist es, die Alltagskompetenzen der Bewohner zu erhalten, wiederzugewinnen bzw. ihren Verlust hinauszuzögern. Darüber hinaus sollen sie helfen, den Tag zu strukturieren und als sinnvoll zu erleben. Ein erster Schritt in diese Richtung ist es, die Bewohner in die Hauswirtschaft zu integrieren. Beim Kochen, Backen, Spülen, in der Gartenpflege und bei den hausmeisterlichen Aufgaben bieten sich Betätigungsfelder, die die Bewohner aus ihrem früheren Leben kennen. Hier erfahren sie Bestätigung und Verantwortung. Hausinterne Animation mit therapeutischer Zielsetzung schließt sich an. So werden regelmäßig Seniorengymnastik, Singen, Gedächtnistraining, Basteln, Malen, Handwerken und Ausflüge angeboten. Dazu kommen externe Angebote wie der Besuch eines Kontaktclubs, von Schwimmbädern usw.

Geringe Größe als Vorteil

Die Vor- und Nachteile kleiner Einrichtungen wurden in den vergangenen Jahren völlig neu diskutiert. Standen in den achtziger Jahren Wirtschaftlichkeitsüberlegungen im Vordergrund, die vermeintlich den Bau großer Häuser nahe legten, so wandelte sich gerade in den letzten Jahren das Bild. Heute passen kleine Heime besser in eine Altenhilfepolitik, die – wie hier in Baden-Württemberg – vornehmlich zwei Ziele verfolgt: Pflege zu vermeiden und Pflege nach Maß zu leisten. Aus diesem Grund hat das hiesige Sozialministerium kleinen Pflegeheimen bei den Investitionsprioritäten den ersten Rang eingeräumt. Andere Bundesländer wie etwa Niedersachsen sind dem Beispiel gefolgt. Vorzüge eines kleinen Hauses sind vor allem:

  • Überschaubarkeit, die dem Wunsch nach einem möglichst normalen Leben entgegenkommt
  • höhere Mitarbeitermotivation durch das intensivere Wir-Gefühl
  • größere Flexibilität gegenüber den individuellen Bedürfnissen der Bewohner
  • Wohnortnähe
  • leichtere Einbindung Ehrenamtlicher

Das Raumangebot

Haus Dorothee verfügt über 18 Einzelzimmer mit einer Größe von 12 bis 21 qm sowie über 6 Doppelzimmer zwischen 20 und 30 qm. Die meisten Zimmer haben eine eigene Nasszelle mit Toilette und Dusche. Im Erdgeschoss stehen eine große Sonnenterrasse, im ersten Stock ein Aussichtsbalkon zur allgemeinen Verfügung. Im Erdgeschoss gibt es einen großen, freundlichen Mehrzweckraum mit Türen zum Garten. Rund um das Anwesen bietet ein Garten zahlreiche Rückzugs-, Betätigungs- und Entspannungsmöglichkeiten.

Die Lage

Haus Dorothee liegt im Luftkurort Lenzkirch-Kappel auf 889 Metern Meereshöhe in sonniger, ruhiger Randlage auf einer Anhöhe. Der Waldrand beginnt 5o Meter weiter. Von Haus und Garten aus besteht freie Fernsicht über Weidelandschaft und Waldgebiete bis hin zum Feldberg. Zur nächsten Bushaltestelle, von der nach Lenzkirch und nach Neustadt stündlich Busse verkehren, sind es 7 Minuten. Der Ortskern von Kappel mit einem Lebensmittelgeschäft, einem Café, einer katholischen Kirche, sowie mehreren Gasthäusern liegt 500 Meter entfernt. Zum Zentrum von Lenzkirch sind es 3 Kilometer, nach Titisee-Neustadt 7 Kilometer.